Speck essen statt Tore Schiessen

Schon des öfteren wurde über die sportlichen Erfolge des kleinen Unihockeyteams des Sportvereins Bergdietikon berichtet. Das erfolgsverwöhnte Team schliesst regelmässig in den vorderen Rängen ab – oft sogar als Sieger. Die Preise an solchen Wettkämpfen sind meistens Naturalgaben. So hat es sich eingebürgert, beim «Leitwolf» des Teams im Sommer ein Speckessen zu veranstalten.

Am 26. Juli trafen sich die Mitstreiter – samt Kind und Kegel – bei Peter Brücker in Bergdietikon zu einer gemütlichen Runde. Zu den Gästen gehörte auch der Präsident des Sportvereins samt Familie. Obwohl der Sonntag nicht zu den wärmsten Tagen gehörte, haben sich Väter und Kinder im Pool bei verschiedenen Wasserspielen bestens vergnügt.

Die gewonnenen Preise wurden dann, mundgerecht zubereitet, auf verschiedenen Platten wunderbar arrangiert, angerichtet, und der kulinarische Teil begann. Peter, der Teamverantwortliche, begrüsste seine Kollegen und deren Familien und betonte, wie wichtig für ihn dieses jährliche Treffen sei. Dass eine so kleine Truppe derartige Erfolge feiern kann, ist nur der guten Stimmung und dem tollen Teamgeist zu verdanken. Der Ausfall eines Spielers kann aber bedeuten, dass nicht mehr genügend Spieler auf der Auswechselbank sitzen. Alle Anwesenden genossen den Anlass, der nebst den reichlichen Leckereien auch viel Platz für gemeinsame Gespräche bot.

Wir wünschen dem Team auch in den kommenden Jahren viel Erfolg! Um den längerfristigen Fortbestand sicherzustellen, hofft das Team auf jüngere Verstärkung. Unihockey ist ein faszinierender Sport. – Haben Sie Fragen oder sind Sie vielleicht sogar daran interessiert, einmal reinzuschnuppern? Peter Brücker gibt gerne Auskunft (p.bruecker(at)bluewin.ch).

Die Redaktion