Kleine Mannschaft – grosse Leistung

 

Wie nunmehr seit vielen Jahren standen wir auch letzten Freitag, 20.02.15  in Obersiggenthal am Start. Denn der Aarg. Turnverband lud Unihockeymannschaften ein um im Rahmen der Kreisspielwoche

den Turniersieger zu bestimmen.

Da wir nur mit einer Rumpftruppe antreten konnten (L. Nabold plagen Rückenschmerzen und R. Deisl hat sich bei Snowboarden das Schlüsselbein gebrochen), war die Stimmung im Team angespannt.

Ein Turnier mit nur einem Auswechselspieler zu bestreiten, ist normalerweise ein “No Go”.  Aber wie auch sonst im Leben lohnt es sich, nie aufzugeben und bis am Schluss an den Erfolg zu glauben.

Die Gruppenspiele überstanden wir ohne grössere Probleme. Diese erschienen dann im Halbfinal, als wir bei Spielmitte mit 2:6 zurücklagen. Jetzt erwachte das Kämpferherz und die Emotionen beim SV Bergdietikon. Mit jeder Zeigerumdrehung schossen wir ein Tor und der Gegner wähnte sich zusehends im falschen Film. Nach dem Schlusspfiff lautete das Resultat 8:6 und der Final war Tatsache.

Das Drama hatte noch kein Ende, denn der Finalgegner Obersiggenthal zeigte sich hartnäckig und äusserst aufsässig. Die Heimmannschaft wollte den Titel unbedingt an sich reissen. So hiess das Endergebnis 1:1 und ein Penaltyschiessen musste entscheiden.

Jetzt stieg bei allen die Spannung, vorallem aber beim Torhüter. Er wusste natürlich um flop oder top und dass er mit einer einzigen Parade den heiss umkämpften Sieg festhalten kann. Den entscheidenden dritten Penalty entschärfte er mithilfe seiner Routine und dem Beistand von Fortuna.

So stand SV Bergdietikon auch beim zweiten Turnier dieses Jahres zuoberst auf dem Stockerl. Diesmal mit einer geräuchten Seite Speck und einem Mocken Käse.

Der Saisonhöhepunkt wird das Kant. Unihockeyturnier vom Samstag, 14. März 2015 in Laufenburg sein. Wir werden uns freuen, dieses oder jenes Vereinsmitglied zur Unterstützung zu begrüssen.

Foto:

v.l.: S. Schirillo, R. Brassel, P. Brücker, S. Hartmann und P. Scheiber