Erfolgreiches Turnfest in Muri

Nachdem unsere Jugend am vorigen Wochenende geschwitzt hatten, durften nun auch wir

zeigen was wir können.

Am Freitag 23.06.2017 fuhr unser Festwagen inkl. Pool und allem Gepäck zum Turnfest

Richtung Muri. Dorf versammelten sich die Aktiven und schlugen als erstes die Zelte, Tische

und Bänke auf – man will es ja heimelig haben, nicht wahr ;-)

Die erste Disziplin war der Fachtest und wir befürchteten bereits das Schlimmste, denn kaum

hatten wir uns ein gewärmt, goss es vom Himmel was es nur konnte. Die Gruppe vor uns

wurde bis auf die Konchen durchnässt. Doch kaum nahmen wir unsere Startposition ein, war

der Schauer auch schon vorüber und wir blieben trocken für den Rest vom Tag.

Als nächstes standen Pendelstafette und Steinheben zur gleichen Zeit an. Während sich die

Läufer für die Stafette die Oberschenkel dehnten, kreisten die Steinheber die Schultern

warm.

Die Stafetten Läufer hatten sich für heute nur ein Ziel gesetzt: Schnell genug rennen um

noch die Steinheber sehen und anfeuern zu können!! Das war Motivation genug, um seit 6

Jahren mal wieder eine neue Vereinsbestleistung aufzustellen – Bravo an die

Pendelstafetten Läufer!!

Der sportliche Abschluss leisteten wir dann beim Schleuderball und gaben nochmal alles

was in uns steckte.

Der Feierabend kam wie gerufen und so versammelten wir uns beim Zeltplatz, wo die einen

ein wohlverdientes kühles Bier, die andern der herrlich kühle Swimmingpool - und einige

sogar beides – erwartete.

Den Abend liessen wir mit Tanzen, Festen und Grillieren ausklingen und genossen den

herrlich warmen Abend in Muri.

Den Samstag nahmen wir gemütlich, sahen uns diverse Beiträge an und konnten uns von

den Auftritten anderer Vereine inspirieren lassen oder verbrachten de Tag in der Badi in Muri

und arbeiteten an unserer Sommerbräune. Am Sonntagmorgen machten wir uns dann

wieder auf den Heimweg und trafen genau rechtzeitig in Bergdietikon zum Buurezmorge ein

– könne eigentlich immer so sein nach dem Turnfest ;-)