Auffahrtsbumel 2015

Am diesjährigen Auffahrtsbummel meinte es Petrus wieder einmal sehr gut mit uns. So war das Wetter doch immer sehr ungewiss bis zu diesem Tag. Der Auffahrtsbummel konnte mit viel Sonnenschein und warmen Temperaturen durchgeführt werden.

So versammelten sich um 09.00Uhr sehr viele Teilnehmer auf dem Sportplatz der Turnhalle Bergdietikon. Die fleissigen Sportler, welche über eine Wanderung, Bike tour oder gar einer Motorradtour zum kath. Kirchengemeindehaus gelangten, kamen glücklich und zufrieden mit vielen tollen Erinnerungen und Bekanntschaften gegen 11.00 Uhr an.

Während die 20 zweiradbegeisterte BergdietikerInnen mit insgesamt 14 Motorrädern bei strahlendem Sonnenschein ihre Route via Rudolfstetten nach Bremgarten. In gemütlichem Tempo erreichten wir Bünzen und das am Fusse des Lindenberges gelegene Boswil. Weiter tuckerte die Gruppe via Bettwil und Müswangen nach Hämiker Berg. Die Aussicht war traumhaft, umrahmt mit alten Wohnhäusern und Speicher. In flottem Tempo gings bergab nach Muri, deren Einwohner Murianer genannt werden. Danach überquerten wir die Reuss bei Ottenbach und gelangten so in den Kt. ZH. Durch ländliche Gegenden führte uns der Weg von Hedingen, Arni nach Oberlunkhofen. Beim letzten Teil der Reise knatterte die Gruppe bergwärts nach Oberwil-Lieli, welche laut Wikipedia auf dem Holzbirrliberg liegen. Von dort war es ein Katzensprung zum Mutschellen, dem vermutl. tiefst gelegenen Passübergang Europas mit seinen 551m.ü.M.

Nach ca. 75 km Strasse und Strässchen erreichten alle zufrieden und ohne einen Zwischenfall wieder unsere Gemeinde. Wir hoffen nun, dass Petrus auch nächstes Jahr wieder ein Herz für uns Biker hat.

Währenddessen machten die Wanderer und Biker in einer ca. 1.5 – 2 stündigen Tour die Umgebung in und um Bergdietikon unsicher bis sie beim kath. Kirchengemeindehaus ankamen.

Nach und nach trafen auch einige Gäste auf eigene Faust im Festzelt ein.

Pünktlich fand dann auch der ökumenische Gottesdienst statt mit den beiden Pfarrern, Hr. Emanuel Memminger und Hr. Michael Jablonowski statt. Der Gottesdienst war wieder etwas sehr besonderes und zahlreich von jung bis alt besucht.

Nach dem Gottesdienst gab es für die hungrigen Sportler saftige Steaks, Würste vom Grill mit Salat und Brot oder auch knusprigen Pommes frites. Die fleissigen Helfer vom Sportverein Bergdietikon hatten alle Hände voll zu tun. Die Gäste profitierten zum feinen mittags Menü von diversen Getränken sowie vom selbstgemachten Kuchenbuffet.

So war der Auffahrtsbummel in Bergdietikon ein voller Erfolg und wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, welche zum Gelingen von diesem immer wieder sensationellen Anlass beigetragen haben.

Sportverein Bergdietikon