Bergturnfahrt 2020

 

Am Samstag 5. September machten sich 40 Vereinsmitglieder (natürlich mit Maske) auf den Weg ins schöne Bündnerland. Um viertel vor acht trafen sich Biker und Wanderer am Bahnhof Dietikon. Dieses Jahr erforderte es einiges an Organisation, bis alle mit Gepäck im richtigen Zug waren. Durch das grosse Baustellenchaos in Dietikon wurde die Umsteigezeit in Dietikon knapper und der Weg zum Zug erschwerter. Doch durch die gute Organisation starteten wir unsere Reise reibungslos. In Chur erwartete uns bereits das super angeschriebene Postauto und Benjamin Brändli mit einer Tasche voll Weisswein. (Danke Florian für die Organisation 😉) So stiessen wir im Postauto Richtung Lenzerheide auf das kommende Wochenende an. In Valbella durften wir als erstes unser Gepäck in unserer Unterkunft deponieren. Danach trennten sich die Wege der Wanderer und Biker. Unser beiden Mittagsziel war der schöne Speichersee. Es galt, wer zuerst dort ist muss das Feuer für die Würste vorbereiten (da hatte Mese doch kurz die Idee eine längere Route in Angriff zu nehmen). Wir Wanderer stachen kurz nach Start senkrecht den Berg hoch. Zum Glück durften wir zwischendurch Zwangspausen machen, aufgrund von entgegenkommenden Bikern. Pünktlich zur Mittagszeit trafen die Wanderer am Speichersee an und es brannte auch bereits ein Feuer. Doch wo waren die Biker? Netterweise durften wir unsere Würste am Feuer von anderen Wandern grillieren. Da hatten doch beide Gruppen Glück gehabt. Nach der Mittagspause trennten sich unsere Wege wieder und es ging mit einer schönen Wanderung wieder Richtung Unterkunft. Kurz vor Schluss wurden wir sogar noch mit einem feinen Glace überrascht. So schafften wir auch noch die letzten paar Meter bis zur Unterkunft. Das verdiente Nachtessen genossen wir in der Unterkunft und stärkten uns für den Abend, den wir alle zusammen mit einem Pantomimen-Spiel ausklingen liessen.

Am Sonntag begannen wir mit einem feinen Zmorgen und einer Aufräumaktion in unserer Unterkunft. Um 10 Uhr startete die Biker ihre Route und wir Wanderer unsere Wanderung an den schönen Wasserfall Lenzerheide. Unser Weg führte uns durch das Bike Kingdom Lenzerheide, wo wir manche waghalsigen Stunts bestaunen konnten. Beim Wasserfall genossen wir das Naturspektakel und unsere am Morgen selbstgemachten Sandwiches. Danach teilte sich die Wandergruppe auf. Die Motivierten nahmen auch noch den Abstieg zu Fuss in Angriff und die gemütlichere Truppe genoss Kaffee und Kuchen und ging mit der Luftseilbahn nach unten.

Alle Wanderer trafen sich wieder in der Unterkunft und nahmen danach die Heimreise in Angriff. Aufgrund von zeitlichen Engpässen am Bahnhof, fuhren die Biker mit dem Bike nach Chur und wir trafen sie im Zug wieder.

Wir bedanken uns herzlich bei Clarissa und Patricia Ernst für das top organisierte Wochenende!